Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Landeskrebsregister NRW gGmbH (LKR NRW), an der das Land NRW 100 % der Geschäftsanteile hält, wurde vom Landesgesundheitsministerium mit der hoheitlichen Aufgabe zur Krebsregistrierung beliehen.
Damit leistet das LKR NRW einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Krebs. Hier werden flächendeckend alle relevanten Daten zu Krebserkrankungen (Diagnose, Verlauf, Therapie) registriert, ausgewertet und der Forschung zur Verfügung gestellt.
Als zukunftsorientiertes modernes Unternehmen fördert das LKR NRW ausdrücklich die Chancengleichheit und Vielfalt sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt.

Für die Abteilung Zentrale Dienste suchen wir ab sofort eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d).


Aufgaben
  • Ansprechpartner/in für alle Beschäftigten in arbeits-, tarif- und sozialrechtlichen Fragestellungen

  • Personalsachbearbeitung von der Einstellung bis zum Austritt inkl. Anlage und Pflege der Personaldaten in DATEV und AIDA (Zeiterfassung)

  • Buchung und Abrechnung von Dienstreisen

  • Bewerbermanagement

  • Unterstützung der Fachbereichsleitung bei Projektaufgaben

  • Im Vertretungsfall: Durchführung der Entgeltabrechnung und Begleitung von Auswahlverfahren


Profil
  • Eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit Zusatzqualifikation im Personalwesen oder Weiterbildung zur Personalfachkraft (IHK)

  • Relevante Berufserfahrung im Personalwesen, idealerweise auch im Bereich Entgeltabrechnung

  • Gute Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes

  • (TV-L/TV-ÖD) sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Interessenvertretungen

  • Ein routinierter Umgang mit dem MS-Office-Paket, Kenntnisse in DATEV und AIDA sind von Vorteil

  • Eine selbstständige Arbeitsweise, die sich durch Gewissenhaftigkeit und Serviceorientierung auszeichnet

  • Ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, Freude an der Arbeit im Team sowie Interesse/Bereitschaft sich neues Wissen anzueignen


Wir bieten
  • Eine unbefristete Anstellung in Vollzeit, eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich

  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder – vorbehaltlich des Vorliegens der geforderten fachlichen Qualifikationen und der übertragenen Tätigkeit bis TV-L E 9b

  • Eine Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst (VBL)

  • Ein gleitendes und familienfreundliches Arbeitszeitmodell

  • Auf Wunsch alternierende Telearbeit (max. 60 % der wöch. Arbeitszeit)

  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten